Das Siebenmühlental ist eine der beliebtesten Radstrecken im Großraum Stuttgart. Auf einer ehemaligen Bahntrasse führt der asphaltierte Radweg durch lichten Wald, vorbei an mehreren Gasthöfen und Biergärten. Durchs Aichtal nach Nürtingen, und am Neckar entlang zur SBahn in Plochingen.

 

Leinfelden-Siebenmühlental-Aichtal-Nürtingen-Plochingen (43km)
Weiterlesen »

Vor einem Jahr wanderte ich auf dem Albsteig von Ownen nach Urach. Heute setze ich den Fernwanderweg fort. Und bin begeistert von der Top Tour: Typische Alb-Landschaften, Wald, blühende Wiesen auf der Albhochfläche, Felsen mit Aussicht, und ein Highlight zu Beginn – der Uracher Wasserfall.

 

Bad Urach-Uracher Wasserfall-St. Johann-Reutl.Eningen (18 km, 5:30h)
Weiterlesen »

Unsere heutige Genuss-Radtour hat viele Facetten: Mittagessen vor der Fachwerk-Kulisse von Herrenberg, gemächliches Radeln in blühenden Obstwiesen und durchs junge Grün des Schönbuchs. Entlang des Golderbach-Tales zum bilderbuchmäßigen Kloster Bebenhausen, und zum Abschluß eine Kurz-Visite in Tübingen.
Herrenberg-Mönchberg-Goldersbachtal-Bebenhausen-Tübingen 27km
Weiterlesen »

Bruchsal liegt zwischen Rhein und sanften Kraichgauhügeln, ganz in der Nähe von Heidelberg, Speyer und Karlsruhe.

 

Berühmt ist die Stadt für ihr Schloss. Und für den Spargel – Bruchsal ist die Stadt mit dem größten Spargelmarkt Europas.

Weiterlesen »

Ich starte ab unserer Haustüre, und bin gleich mitten drin in Obstwiesen, Spargelfeldern, Weinbergen. Die Obstblüte spielt sich am Fuße der Weinberge ab, so dass die heutige Tour wenig anstrengend ist.

 

In Endersbach treffe ich auf die Rems, der ich bis Waiblingen folge.
Steinh.feld – Fellbach – Stetten – Endersbach – Waiblingen, 27 km
Weiterlesen »

Im Herbst leuchten die Blätter der Obstbäume golden, jetzt im Frühling radelt man durch ein weißes Blütenmeer.

 

Das Streuobst-Gebiet bei Mönchberg ist das größte Europas. Ich radle am Rande des Schönbuchs, dann hinunter ins Ammertal und weiter bis Tübingen.
Herrenberg – Mönchberg – Tübingen (23 km)
Weiterlesen »

Die Schaich mäandert gemächlich durch ihr naturbelassenes Tal, das zum Teil unter Naturschutz steht. Es gibt kleine Weiher, Brunnen und vor allem eine üppige Ufer-Vegetation. Das Tal wird von Wanderern und Radfahrern gerne besucht. Nach 24 km mündet die Schaich bei Neuenhaus in die Aich.

 

Schönbuch: Neuenhaus-Schaichtal-Sulzeiche (Rundweg, 12 km, 3:30h)

Weiterlesen »

Das Heckengäu vor der Haustüre Stuttgarts reicht von Vaihingen/Enz über Böblingen bis nach Calw, begrenzt von Schönbuch und Schwarzwald.

 

Wir wandern durch Streuobstwiesen, Wald, Wiesen und Felder – und durch die schöne Dachteler Heide. Jetzt im Frühjahr ist es besonders schön, wenn die Schlehen blühen und zum Teil auch schon die Obstbäume.
Gärtringen – Dachteler Heide,  Rundweg 15km, 4h
Weiterlesen »

Einen Kurz-Besuch bei Moritz verbinde ich mit Ausflügen in die Natur:

 

Der Grötzinger Baggersee ist ein Natur-Kleinod, ebenso wie das Naturschutzgebiet Albtal mit den Klosterruinen Herrenalb und Frauenalb. Die Zeit reicht sogar noch für ein Stück Höhenwanderweg Neusatz auf der Schwarzwald-Hochfläche oberhalb von Bad Herrenalb.
Weiterlesen »

Heute bleiben wir auf der Filderebene: Von Stetten durch den Wald zum malerischen Bärensee, durch Streuobstwiesen bei Plattenhardt, wieder in den Wald zum Uhlbergturm mit prächtiger Aussicht zur Schwäbischen Alb.

Auf dem Rückweg folgen wir ein Stück dem jungen Bombach und passieren Bonlanden und Plattenhardt.
Stetten – Bärensee – Uhlbergturm (4h, 14km)
Weiterlesen »