Colmar und  Riquewihr haben mir letzten Herbst so gut gefallen, dass ich nun gerne wiederkomme.

 

Auf der Elsäßer Weinstraße (D35) reihen sich die schönen Weindörfer wie Perlen auf der Schnur. Ich fahre durch Weinland, entlang sanfter Hügel, und besuche die Weinorte Ribeauvillé und Oberlehnheim (Obernai).
Weiterlesen »

Zum 95. (!) Geburtstag meines Onkels bin ich in Waltershofen am Tuniberg.

 

Nach dem rauschenden Geburtstagsfest zieht´s mich weiter ins Elsass. Durch Merdingen (Tuniberg) und Breisach am Rhein hangle ich mich nach Frankreich. Neuf-Brisach ist eine riesige Festungsanlage, die Ludwig XIV. errichten ließ, als er sich aus Breisach über den Rhein zurückziehen musste.
Weiterlesen »

Das Elsass hat viel zu bieten an landschaftlichen und kulturellen Schönheiten.

 

Riquewihr ist für mich die Königin der Weinorte: Ein Fachwerkstädtchen, in wunderbarer Geschlossenheit erhalten, inmitten einer sanften, rebenbewachsenen Hügellandschaft.
Weiterlesen »

Auf dem Rückweg von unserem Besuch in Freiburg wollen wir uns Colmar anschauen mit seiner bilderbuchmäßigen Altstadt, die drittgrößte Stadt im Elsass (nach Straßburg und Mülhausen).

 

Zweiter Programmpunk ist der Weinort Riquewihr, ebenfalls ein touristisches Juwel. Zu gerne hätten wir noch Mittelbergheim, Obernai (dt. Oberehnheim) und Straßburg besucht, doch das wäre zu viel für einen Tag. Karte
Weiterlesen »