Gestern wollte ich mal einen Tag am Strand verbringen. Doch das ging ziemlich schief, denn das Strandleben war mir langweilig, und am Abend war ich todmüde vom Rumhängen.

 

Also heute wieder ein Ausflug! Ich suche mir eine antike Stadt aus, deren Ruinen abseits des Trubels am Meer liegen.
Weiterlesen »

Die einzigartige Landschaft Kappadokiens im zentralanatolischen Hochland ist seit Urzeiten besiedelt. Die bizarren Tuffstein-Formationen wurden ausgehöhlt und als Wohntürme genutzt. Zur Zeit der Christenverfolgung boten unterirdische Städte den jungen Gemeinden Schutz. Kappadokien ist ein Gesamtkunstwerk aus märchenhafter Landschaft und den Spuren unterschiedlicher Kulturen, seit 1985 UNESCO-Weltkulturerbe.
Weiterlesen »

Sides antike Rouinen lohnen immer einen Besuch, und danach ist es nicht weit zum Strand. Das Ruinenfeld direkt neben Sides Altstadt läßt sich auf einem schönen Spaziergang erkunden, es gibt ein Museum, und man kann das berühmte Theater besichtigen. Den Tagesausflug von Alanya nach Side habe ich letztes Jahr beschrieben und heute etwas ergänzt.
Side

Das Dimcayi-Tal wird an heißen Sonntagen gerne von türkischen Familien besucht. Ein schöner Ausflug mit kaltem Bergwasser, frischer Luft und schattigen Bäumen. Am Fluss gibt es zahlreiche Restaurants, zum Teil sitzt man regelrecht im Wasser, die Restaurant-Terrassen sind auf Pfählen in den Fluss hinein gebaut.
Weiterlesen »

Weil´s im Vorjahr so schön war, bin ich nun für 2 Wochen hier. Allerdings 6 Wochen später, was den Unterschied vom Frühling zum Sommer ausmacht. Über Alanya selbst habe ich im letzten Jahr berichtet.

 

Doch es gibt mehr zu erleben als Meer, Strand und Sonne. Zum Beispiel Rad-Ausflüge zur Sapadere Schlucht, oder ins Bergland bei Konakli.
Weiterlesen »

Für heute war eine Fahrradtour entlang des langen Strandes in Richtung Kestel geplant. Doch gerade als ich das Hotel verlassen will, fängt es an zu regnen.

Weiterlesen »

Heute mache ich es mal wie die Langzeiturlauber: Mich einfach treiben lassen.
Weiterlesen »

Nach Side möchte ich wegen seiner Ausgrabungen aus griechischer und römischer Zeit. Side war damals eine Weltstadt mit 40 000 Einwohnern. Heute gehört Side mit Pergamon und Ephesos zu den meistbesuchten Ausgrabungsstätten der Türkei.
Weiterlesen »

Bei meinen morgentlichen Vitaminen im Saftladen erzählt mir Idris, dass hier stündlich der Bus zur Burg startet. Gerne lasse ich mich hinauf chauffieren.

 

Die weitläufige Befestigungsanlage ist frei zugänglich. Für den höchst gelegenen Burgteil (Kule) und die sehenswertere Bastion Ehdemek löst man ein Kombi-Ticket.
Weiterlesen »

Von Oktober bis März haben die Überwinterer Alanya fest im Griff. Und 8000 Deutsche finden es hier so schön, dass sie auf Dauer hier leben.

 

Mein erster Tag an der Türkischen Riviera beginnt mit einer Strandwanderung am feinsandigen Kleopatra-Strand. Danach zieht es mich zur antiken Burg. Ein schöner Auftakt für mein einwöchiges „Überwintern“ !

Weiterlesen »