Die Radtour geht los, von Hermannstadt nach Alzen (Altina), wo wir eine längere Mittagspause machen. Die Kuratorin der dortigen sächsischen Gemeine bereitet uns einen leckeren Mittags-Imbiss und erzählt uns vom Leben der Siebenbürger Sachsen damals und heute.

 

Wir fahren durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit kleinen Dörfern, und übernachten im ehemaligen Pfarrhaus von Reichesdorf (Richis).
Weiterlesen »

Das mittelalterliche Hermannstadt besteht aus Ober- und Unterstadt. In der Oberstadt wohnten die Wohlhabenden und Gebildeten, in der Unterstadt die einfachen Leute.

 

Hermannstadt, schon immer ein Bildungs-Zentrum, war 2007 Europäische Kulturhauptstadt. Dafür wurde die malerische Altstadt grundlegend saniert. Bürgerhäuser, Kirchen und Plätze erstrahlen nun in neuem Glanz.

Weiterlesen »

Wir fahren von zu Hause aus los, und sind in 3 Stunden wieder zurück. Dabei erleben wir unterschiedlichste Landschaftsbilder. Ich liebe diese Tour: kurz, knackig und abwechslungsreich.
Gesamt 35km: Steinhaldenfeld – Fellbach (Kappelberg) – Stetten – Schurwald (Kernerturm) – Kappelberg – Shf
Weiterlesen »

Die Schmalspur-Bahn von Marbach nach Heilbronn wurde 1968 stillgelegt. Die 35 km lange Bottwartalbahn verlief in den Tälern von Murr, Bottwar und Schotzach. Heute ist die Bahntrasse zu Radwegen umgestaltet. Wir radeln bis ins Schotzachtal, und queren auf dem Rückweg in Ilsfeld hinüber ins Neckartal. Ich habe den Beitrag vom letzten Jahr ergänzt.
Marbach–Steinheim–Beilstein–Ilsfeld–Schotzachtal–Ilsfeld-Ottmarsheim-Höpfigheim-Benningen, Länge 50 Km, Rundtour, Start: Marbach
4-Täler-Radtour

Diese Radtour hat Potential in die Liste der Lieblingstouren zu avancieren. Überaus abwechslungsreich führt sie durch Weinberge und Obstwiesen, immer mit prächtiger Aussicht aufs Neckartal. Ich habe den Beitrag vom Juni ergänzt.
Fellbach – Rotenberg – Katharinenlinde – Rüdern – Esslingen – Uhlbach – 7 Linden – Kappelberg.   Länge: 35 km, Rundtour, Start: Stuttgart Shf
Weinbergtour

Der Naturschutzpark Lüneburger Heide ist Zentrum des größten Heide-Gebietes Europas, Deutschlands ältester Naturschutzpark und autofrei. Am Wilseder Berg (169 m) ist man mittendrin in der abwechslungsreichen Heide- und Waldlandschaft. Zu diesem Aussichtsberg führt unsere erste Radtour.
Schneverdingen – Niederhaverbeck – Wilseder Berg – Wilsede
Länge: 35 km,
Rundtour
Weiterlesen »

Das zweite große Naturschutzgebiet in der Lüneburger Heide ist der Naturpark Südheide. An einem regnerischen Tag fahren wir nach Münden, und zu drei schönen Orten für Heidespaziergänge: Zum Wietzer Berg mit Hermann-Löns-Gedenkstein, zur Oberoher Heide und zum Wacholderwald Schmarbeck.
Weiterlesen »

Von Fellbach hangeln wir uns durch Weinberge hinauf nach Rotenberg, zur Katharinenlinde und auf dem Esslinger Höhenweg über Rüdern nach Esslingen. Für den Rückweg entdecken wir den aussichtsreichen Weinwanderweg, der von Esslingen durch die Weinberge oberhalb des Neckartales bis Rotenberg führt.
Fellbach – Rotenberg – Katharinenlinde – Rüdern – Esslingen – Uhlbach – 7 Linden – Kappelberg.   Länge: 35 km, Rundtour, Start: Stuttgart Shf
Weiterlesen »

Vier Tage war ich auf der Route der Industriekultur per Rad unterwegs. Es war wunderschön und hochinteressant, doch nun bin ich angefüllt mit Eindrücken und meine Sinne brauchen etwas Ruhe.

 

Ich beschließe den Ruhrtal-Radweg (230 km) zu fahren. Im oberen Verlauf ruhig und naturnah, bietet die zweiten Hälfte wieder “Ruhrgebiet-Attraktionen”.

 

Winterberg – Arnsberg (hist. Altstadt, Ü, 60 km) – Schwerte – Hagen (Ü, 65 km) – Witten (Zeche Nachtigall, Muttental) – Bochum – Hattingen (hist. Altstadt, Heinrichshütte, Ü, 40 km) – Essen (Villa Hügel) – Mühlheim (Wasserbahnhof, Ü) – Duisburg (65 km).
Länge: 230 km
, 4 Tage, Start: Winterberg (Bahn), Ziel: Duisburg
Weiterlesen »

Nach dem geballten Besichtigungs-Programm der letzten Tage beschränke mich heute auf zwei Besichtigungs-Schwerpunkte: Die repräsentative Zeche Zollern, und die Kokerei Hansa, wo man erfährt, wie aus Kohle Koks wird. Ansonsten ist gemütliches Radfahren und viel Natur angesagt.

 

Dortmund (Zeche Zollern – Kokerei Hansa – Ostfriedhof und Innenstadt – Zeche Gneisenau), Unna (Lanstroper Ei), Schwerte
Weiterlesen »