Wir haben 3 Wochen Zeit und reisen langsam, immer mehrere Tage an einem Ort verweilend. Von Hanoi nach Saigon, mit einem Abstecher nach Kambodscha für die Tempel von Angkor. Die Hotels sind vorgebucht, und die Unternehmungen ergeben sich im Verlauf der Reise. Wir reisen von Nord nach Süd (Luftlinie ca. 1700 km), meistens zeitsparend per Flugzeug. Dabei kommen wir durch mehrere Klimazonen.

 

In Nordvietnam (Hanoi, Halong-Bucht) herrschen frühlingshafte Temperaturen um die 15 Grad. In Zentralvietnam (Hoi An) endet gerade die Regenzeit, und wir haben großes Glück, dass wir nicht naß werden. In Angkor (Kambodscha) und in Saigon ist es heiß (30 Grad), während wir auf unserer Badeinsel Phu Quoc in eine stürmische und kühle Zeit (25 Grad) geraten.

 

Vietnam/Kambodscha

StepMap Vietnam/Kambodscha

 

Hanoi  (2 Tage)
Ha Noi, Vietnam´s Hauptstadt zwischen Tradition und Moderne
Ha Noi, ausserhalb der Altstadt

 

Halong Bucht, Insel Cat Ba (4 Tage)
Ha Long-Bucht und Insel Cat Ba
Wandern im Cat Ba-Nationalpark
Cat Ba´s Burg, und per Boot zu den Schwimmenden Dörfern


Hoi An (4 Tage)

 

Siem Reap (4 Tage)
Angkor Wat, die größte Tempelanlage der Welt
Die Tempel von Angkor, seit 1992 Weltkulturerbe
Große Runde zu Angkors kleineren Tempeln

 

Pnom Phen (2 Tage)

 

Insel Phu Quoc (4 Tage)
Phu Quoc, Karibik-Strände auf Vietnams größter Insel

 

Saigon (2 Tage)
Ho-Chi-Minh-City (Saigon), Vietnam´s Wirtschaftsmotor
HCMC´s Chinatown mit Märkten und Pagoden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>