Malta, die Mittelmeer-Insel zwischen Sizilien und Afrika, ist als Wanderziel eher unbekannt. Erst seit 2018 gibt es (den Autoren sei Dank!) den Rother Wanderführer. Mit dessen Hilfe wandere ich entlang der Küste mit steilen Klippen, zu malerischen Buchten und herrlicher Aussicht.

 

Auf schönen Naturpfaden erlebe ich die erste Frühlingsblüte, sattes Grün, schroffe Felsen, tiefblaues Meer und einen strahlenden Himmel.

1.   Malta´s Vielfalt: Victoria Lines (3h), und Küstenwanderung (1:30h)

2.   Marfa, einsame Wege im Norden Maltas (3h)

3    Einsame Buchten zwischen Mellieha und der St. Paul´s Bay (3:30h)

4.   Popeye-Village, Golden Bay und jede Menge Klippen und Buchten (4:30h)

5.   Malta´s mittelalterliche Schmuckstücke: Valetta und Mdina

6.   Im Süden: Fischerdörfer, schöne Buchten und Malta´s Freihafen (4h)

7.   Marfa´s Buchten und Strände (3h)

8.   Von Mosta entlang der großen Mauer, und zur Golden Bay (4:30h)

9 .  Mosta´s Victoria Lines, zum Dom, und durch eine wilde Schlucht (4h)

10. Zeugnisse aus Malta´s Geschichte – auf dem Xemxija Heritage Trail (2h)

Gozo, entlang der Steilküste von Xlendi zum Fährhafen (4:30h)

Gozo, vom Fährhafen entlang der Küste nach Il-Qala (3:30h)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.